Bericht aus Bad Saulgau

Eine gute Erfahrung

„Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland“

Beim ökumenischen Treffen in Nürnberg im Jahre 1999 „Jesus 2000“ waren zwei Teilnehmerinnen aus unseren Gebetskreisen Kloster Sießen und Bad Saulgau sehr bewegt von der Idee “Gebet für unser Land” und von der Sehnsucht nach Gemeinschaft mit Geschwistern aus anderen Denominationen. Daraufhin lud eine der beiden Leute zu sich ein aus der Freikirche, der evangelischen und der katholischen. Seit diesem Zeitpunkt gibt es das ökumenische Team, das sich monatlich trifft.

Ursprünglich wollten wir in dieser Gruppe das Gebet für unser Land vorbereiten. Doch inzwischen sind wir ein Freundeskreis, dessen Initiativen längst über die Vorbereitung der Gebetstreffen hinaus gehen. Wir werden 2009 bereits das 10. „Gebet für unser Land“ anbieten, jeweils in der katholischen Kirche. Elemente sind Lobpreis, Dank und Bitte für unser Land. Mit zum Team gehört der Leiter der freikirchlichen Gemeinde, beim Gebetsabend für unser Land sind auch der katholische und evangelische Pfarrer engagiert. Über die Anzahl der Teilnehmer dürfen wir uns freuen (60 bis 100) und doch haben wir den Wunsch, noch mehr animieren zu können.

Manfred Braun






Vorstand JESUS-TAG e.V.
Hannelore Illgen (Vorsitzende)
Bernd Oettinghaus
Silvia Jöhring-Langert
Geschäftsführerin
Silvia Jöhring-Langert
Geschäftsstelle
Nepomukstraße 71a
59556 Lippstadt
Bankverbindung
Jesus-Tag e.V.
KD-Bank eG
BLZ 350 601 90
Konto-Nr.: 15 70 679 011
Telefon  02941 – 76 75 6-7
Telefax  02941 – 76 75 6-8
Internet  www.JESUS-TAG.de
E-Mail  info@gge-westfalen.de